© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

EKD-Ratsvorsitzender Wolfgang Huber auch Bischof der neu gebildeten Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
(Beitrag vom 10.01.2004)

EKD-Ratsvorsitzender Wolfgang Huber auch Bischof der neu gebildeten Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Der kürzlich gewählte Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Wolfgang Huber, ist am vergangenen Freitag auf der konstituierenden Synode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zum Bischof der vereinigten Landeskirche gewählt worden.

Die Synodalen aus Berlin-Brandenburg und der schlesischen Oberlausitz wählten Huber im zweiten Wahlgang mit 132 der 179 abgegebenen Stimmen. Eine zweite Abstimmung war nötig geworden, weil Huber im ersten Wahldurchgang nicht die erforderliche Zweidrittelmehrheit der Synodalen erhielt.

Gegenkandidat war der Görlitzer Provinzialpfarrer Hans-Wilhelm Pietz.

Bischof Huber, der bereits seit zehn Jahren an der Spitze der Berlin-brandenburgischen Landeskirche stand, wurde für zehn Jahre gewählt, wird das Bischofsamt jedoch aus Altersgründen 2009 abgeben. Dann endet auch seine Amtszeit als EKD-Ratsvorsitzender.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt