© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

Bundestagsabgeordneter Hermann Kues (CDU) will Gottesbezug in EU-Verfassung durchsetzen
(Beitrag vom 03.06.2004)

Bundestagsabgeordneter Hermann Kues (CDU) will Gottesbezug in EU-Verfassung durchsetzen

Anlässlich des Gesprächskreises „Kirche und Religionsgemeinschaften“ der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in Berlin, der dem Thema „Kirche in Europa“ gewidmet war, sprach sich der Bundestagsabgeordnete und Beauftragte für Kirchen und Religionsgemeinschaften der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hermann Kues, für einen Gottesbezug in der Präampel der EU-Verfassung aus.

Der christliche Medienverbund KEP zitiert zitiert den Abgeordneten mit folgendem Wortlaut:

"Für den Gottesbezug und die Erwähnung des christlichen Erbes in der EU-Verfassung sollten sich alle Europäer, die an den Verfassungsverhandlungen beteiligt sind, stark machen. Insbesondere die Bundesregierung ist hier gefordert, endlich tätig zu werden.

Jüngster Ansporn und Verpflichtung, sich für dieses Anliegen zu engagieren, ist der Appell von Polen, Litauen, der Slowakei, Tschechiens und anderer Staaten an den EU-Ratspräsidenten.

Besonders die Christen Osteuropas sehen in der Europäischen Union nicht nur eine Wirtschaftsangelegenheit. Ihre Anfragen an die europäische Wertegemeinschaft müssen wir ernst nehmen und als Chance für die ideelle Vertiefung des europäischen Integrationsprozesses begreifen.

Christen, die einst hinter dem ´Eisernen Vorhang` lebten, können heute nur schwer begreifen, dass wir das christliche Erbe, die offen bekannte Verantwortung vor Gott sowie die Achtung der Gewissensfreiheit für die Identität Europas nicht offensiv nutzen."

Weitere Informationen finden Sie hier.

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt