© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

Erklärung des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg zum 60. Jahrestag des Kriegsendes
(Beitrag vom 14.03.2005)

Erklärung des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg zum 60. Jahrestag des Kriegsendes

Die Ratsleitung des Ökumenischen Rates der Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften in Berlin und Brandenburg hat in ihrer Sitzung Ende Februar ein „Gemeinsames Wort“ verabschiedet, das den Mitgliedskirchen während der Passionszeit zur Verlautbarung in Gottesdiensten empfohlen wird.

Das „Gemeinsame Wort“ zum 60. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges spricht von der Sorge der Kirchen um einen ideologischen Missbrauch historischer Ereignisse durch rechtsextreme Kräfte. Auf der Grundlage der – allen Kirchen gemeinsamen - Heiligen Schrift, der Bibel, ruft die Ratsleitung ihre Kirchenglieder auf zu einem dreifachen Ja zur schöpfungsgemäßen Menschenwürde, zum Frieden durch Christus und zum Geist der Barmherzigkeit. Diesem dreifachen Ja korrespondiert ein dreifaches Nein: zu Hass, Krieg und Habgier.

Das „Gemeinsame Wort“ spricht auch von der Dankbarkeit Gott gegenüber für das Ende dieses furchtbaren Krieges und ruft auf zum gemeinsamen Gebet um „Liebe, Frieden und Barmherzigkeit.

Den vollständigen Wortlaut der Erklärung finden Sie auf der Homepage des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg.


Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt