© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

"Nacht der Offenen Kirchen" lockt 34.000 Besucher zu den Veranstaltungen
(Beitrag vom 17.05.2005)

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche am Südstern ist am Pfingstmontag in Berlin die 5. Nacht der Offenen Kirchen zu Ende gegangen.

Rund 34.000 Berliner und viele Berlin-Touristen besuchten die zahlreichen Veranstaltungen in den mehr als 130 katholischen, evangelischen, orthodoxen und freikirchlichen Gemeinden, die am Pfingstsonntag ihre Pforten geöffnet hatten, teilte der Geschäftsführer des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg, Dietmar Lütz, am Montag mit. "Der Andrang war viel größer als im letzten Jahr", sagte er.

Viele Touristen, vor allem Teilnehmer des Internationalen Deutschen Turnfestes, hätten die Gottesdienste und Konzertveranstaltungen besucht und die offenen Kirchen besichtigt. Neben Instrumental- und Chormusik wurden Diskussionen, Vorträge, Lesungen, Kirchturm-Besteigungen und Filmvorführungen angeboten.

Zum Auftakt der "Nacht der Offenen Kirchen" hatten sich am Sonntag die Gemeinden aus dem Berliner Dom und der St. Hedwigs-Kathedrale zum "Ökumenischen Pfingstweg" getroffen. Anschließend fand eine Andacht in der Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt statt.

Der Abschlussgottesdienst fand erstmals in einer Pfinstgemeinde statt, der Südstern-Kirche des Christlichen Zentrum Berlins.

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt