© 2019 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

Christlicher Medienverbund KEP verleiht "Goldenen Kompass" an Günther Jauch
(Beitrag vom 06.12.2005)

Christlicher Medienverbund KEP verleiht

Der Fernsehmoderator Günther Jauch ist in Berlin mit dem "Goldenen Kompass", dem Medienpreis des Christlichen Medienverbundes KEP, ausgezeichnet worden. An der Preisverleihung in der Französischen Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt nahmen rund 250 Gäste aus Politik, Medien, Kirche und Gesellschaft teil.

Günther Jauch, Moderator der Sendung "stern TV", und die "stern"-Redakteure Anette Lache, Frank Ochmann und Anne Schönharting erhielten den "Goldenen Kompass" für ihre beispielhafte Berichterstattung über das Schicksal der siamesischen Zwillinge Lea und Tabea der Eltern Nelly und Peter Block.

Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyer (CDU) und die Vorsitzende des Christlichen Medienverbundes, Margarete Kupsch-Loh, begründeten die Auszeichnung mit "der fairen und respektvollen Berichterstattung über die Geschichte der Familie und ihren christlichen Glauben". Sowohl Günther Jauch als auch die "stern"-Redakteure hätten den Glauben der Eltern der siamesischen Zwillinge ernst und nicht als "bloßes Randthema" behandelt.

Bundesfamilienministerin von der Leyer würdigte die sensible Berichterstattung über die Behinderung der Zwillinge. "Es ist heute nicht selbstverständlich, dass Menschen mit Behinderungen voll in das Leben und den Alltag integriert werden. Immer wieder sehen sich zudem Eltern behinderter Kinder mit Vorwürfen konfrontiert", so Ursula von der Leyen.

Im Zusammenhang mit der Berichterstattung sei von Zuschauern und Lesern etwa die Forderung geäußert worden, angesichts der modernen Medizin könne behinderten Kindern durch eine rechtzeitige Abtreibung Leid erspart werden. "In der Berichterstattung über die Familie Block und deren christlichen Glauben haben die Redakteure diesen Argumenten entgegengewirkt. Es wurden Eltern vorgestellt, die die Behinderung ihrer Kinder akzeptierten und die Entscheidung über Leben und Tod nicht selbst treffen, sondern sich durch ihren Glauben Gott verantwortlich fühlen", so die Bundesfamilienministerin.

Weiterer Preis an "Wirtschaftswoche" für Beitrag über christliche Unternehmer

Die Redakteure der "Wirtschaftswoche" Andreas Grosse Halbuer, Jochen Mai und Cornelius Welp erhielten den "Goldenen Kompass" für eine Reportage über Christen in der Wirtschaft. In dem Beitrag unter dem Titel "Himmlische Hilfe - Viele Manager suchen im christlichen Glauben Rückhalt, Kraft und Optimismus" haben die Redakteure erfolgreiche und engagierte christliche Unternehmer porträtiert und deren wirtschaftliches Handeln und christliche Überzeugungen dargestellt.

Der Beitrag sei ein Beispiel dafür, dass "Menschen, die im Spannungsfeld von Wirtschaft, Politik und Management an führender Stelle tätig sind, die Karriere gemacht haben, ihre Hände zum Gebet falten" könnten, so der Unternehmer und engagierte Christ Friedhelm Loh.

Nachwuchsjournalistenpreis an ZDF-Redakteur Carsten Behrendt für Beiträge über die "ProChrist mobil"-Aktion und das christliche Kinderprojekt "Die Arche"

Zum zweiten Mal vergab KEP in diesem Jahr den Nachwuchsjournalistenpreis der Christlichen-Medien-Akademie. Ausgezeichnet wurde Carsten Behrendt, Redakteur im ZDF-Landesstudio Berlin, für seine Fernsehbeiträge über das Berliner Sozialprojekt "Die Arche" und die Aktion "ProChrist mobil".

Der Geschäftsführer der Design-Agentur "Buttgereit und Heidenreich" und stellvertretende Vorsitzende des Christlichen Medienverbundes, Wolfram Heidenreich, bezeichnete in seiner Laudatio die Beiträge als "Beispiele für gelebtes Christsein, die im Fernsehen dargestellt wruden". Mit den Reportagen sei der Glaube und Menschen, die diesen Glauben praktisch leben, ins öffentliche Gespräch gebracht worden, so Wolfram Heidenreich.

Links:
Christlicher Medienverbund KEP
Goldener Kompass
"stern"
Kinderprojekt "Die Arche"
"ProChrist mobil"

Foto: Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (Bildrechte: KEP)

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt