© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

Ulrich Parzany auf Entdeckungsreise: "Daniel-Code" statt "DaVinci-Code"
(Beitrag vom 23.05.2006)

Ulrich Parzany auf Entdeckungsreise:

Rund 700 Menschen besuchten am vergangenen Sonntag den zweiten Gottesdienst der als "Entdeckungsreise" angekündigten Predigtreihe mit Pfarrer Ulrich Parzany. Das Motto seiner Predigt: "Mein Gott, Jesus".

Parzany erläuterte der versammelten Gottesdienstgemeinde, warum Gott Mensch wurde und Jesus Christus als "Menschensohn" für alle Menschen gelebt und gestorben ist. "’Daniel 7,13’ ist der Code, der zu knacken ist", so Parzany. In der alttestamentlichen Schrift des Propheten Daniel fänden wir die Erklärung des Begriffs "Menschensohn", der uns die Bedeutung des Jesus von Nazareth entschlüsselt.

Wie in jedem Gottesdienst der bis April 2007 geplanten Veranstaltungsreihe, schilderte auch diesmal ein Berliner Bürger in einem Interview seine persönliche Glaubensgeschichte. Eindrucksvoll berichtete Wilfried Franz, Gründer der Firmengruppe Spiele-Max, von seinem Weg zum Glauben an Jesus Christus. Wilfried Franz ist mit seinem Unternehmen in den letzten Jahren zum Marktführer für Kinderspielzeug und Babyausstattung in Berlin und den östlichen Bundesländern avanciert. "Das war nicht immer so", erinnerte sich Wilfried Franz an private und unternehmerische Krisenzeiten. "Wenn jetzt alles verloren geht, will ich glauben, dass Gott etwas anderes mit mir vorhat." Franz erkannte damals: "Ich muss Gott die Regie über mein Leben geben."

"Der große Andrang zu den ´als Entdeckungsreise´ zeigt mir, wie groß die Sehnsucht nach Gott bei den Menschen heute ist", sagt Ulrich Parzany, der bis 2005 Generalsekretär des CVJM-Gesamtverbandes in Deutschland war. Bekannt ist er auch als Prediger der missionarischen Aktion ProChrist, die zuletzt im März 2006 christliche Veranstaltungen aus der Münchener Olympiahalle in 1250 Orte in ganz Europa übertrug.

"Raus aus dem Abseits" heißt der nächste Gottesdienst, der am 18. Juni stattfindet, wegen der Fußball-Weltmeisterschaft diesmal schon um 17.00 Uhr.

Die Veranstaltungen in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche finden an jedem dritten Wochenende im Monat statt. Freitags um 18.00 Uhr wird zum Bibelforum in die Kapelle der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche eingeladen. Die Themen nehmen Fragen aus dem Alltag auf: eine Entdeckungsreise, die über das Staunen hinausführt und neue Erfahrungen mit Gott eröffnet.

Zum Trägerkreis der "Gottesdienste als Entdeckungsreise" gehören Bischof Wolfgang Huber, Propst i.R. Karl-Heinrich Lütcke, Generalsuperintendent Martin-Michael Passauer und der Beauftragte für Mission, Hans-Georg Filker, sowie Pfarrer Martin Germer von der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche Berlin.

Die nächsten Themen und Termine:
16. + 18.6.2006: Raus aus dem Abseits! (wegen der Fußball-WM bereits um 17 Uhr!)
14. + 16.7.2006: Da hilft nur noch beten.
18. + 20.8.2006: Allein geht man ein.
15. + 17.9.2006: Wenn Wahrheit Wunsch wird.

Die Predigten von Ulrich Parzany sowie weitere Informationen über die Gottesdienstreihe gibt es auf der Webseite www.gottesdienste-als-entdeckungsreise.de

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt