© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

"Schluss mit der Diskriminierung von Familien": Demonstration von Eltern in Berlin
(Beitrag vom 29.06.2007)

Im Streit um die Betreuung von Kleinkindern gehen die Meinungen bei Politikern und Eltern weit auseinander: Die einen wollen, dass das vorgesehene Betreuungsgeld in Form von Gutscheinen ausgezahlt wird, die anderen sind für eine Barauszahlung, um selbst entscheiden zu können, ob überhaupt und in welcher Form sie ihre Kinder betreuen lassen wollen.

Viele Eltern empfinden das derzeit diskutierte Gutschein-Modell als Entmündigung und Diskriminierung - und wollen am Sonntag, dem 1. Juli, um 13 Uhr in Berlin unter dem Motto "Schluss mit der Diskriminierung von Familien!" auf die Straße gehen.

"Wir wollen keine Prämie und andere Almosen. Wir wollen keine Gutscheine und andere Bevormundung", heißt es in dem vom CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Fuchtel verfassten Aufruf für die Kundgebung vor der Humboldt-Universität.

Das Familiennetzwerk, ein vor zwei Jahren gegründeteter Verein engagierter Eltern (Motto: "Familie sind wir. Weniger Staat - mehr Eltern"), das ursprünglich zu der Aktion in Berlin aufgerufen hatte, unterstützt zwar die wichtigsten Forderungen der Demonstration ("mehr Aufmerksamkeit und Geld für Familien"), macht aber zugleich deutlich, dass das Netzwerk die unkritische Zustimmung zur Familienpolitik der Union, wie sie in einer Presseerklärung Fuchtels verbreitet wird, nicht mittragen könne. Schließlich sei das Netzwerk gegründet worden, um dem kollektivistischen, am Arbeitsmarkt orientierten und damit kinder- und familienfeindlichen Ansatz in der Familienpolitik der Großen Koalition entgegen zu treten und alternative Wege zu beschreiten.

Die Demonstration "Mehr Geld und Zeit für Familien - jetzt!" beginnt um 13 Uhr an der Humboldt-Universität und führt zum Brandenburger Tor. Dort findet eine kurze Kundgebung statt. Die Demonstration endet am Gendarmenmarkt.

Weitere Informationen zum Familiennetzwerk gibt es auf der Webseite www.familie-ist-zukunft.de

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt