© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

„Höre, ganz Israel, höre...“ – Gemeinsamer jüdisch-christlicher Gottesdienste am Israelsonntag mit Rabbiner Andreas Nachama
(Beitrag vom 10.08.2007)

„Höre, ganz Israel, höre...“ – Gemeinsamer jüdisch-christlicher Gottesdienste am Israelsonntag mit Rabbiner Andreas Nachama

Der 10. Sonntag nach Trinitatis, der in diesem Jahr auf den 12. August fällt, wird in der evangelischen Kirche als Israelsonntag begangen. Er knüpft historisch an den Tag der Zerstörung des Jerusalemer Tempels an. Nach der Verfolgung und Ermordung von Juden im vergangenen Jahrhundert ist der Israelsonntag für die evangelische Kirche zu einem Anlass geworden, das Verhältnis von Christen und Juden in herausgehobener Weise aufzunehmen.

Besondere Gottesdienste und Veranstaltungen finden in diesem Jahr unter anderem in folgenden Kirchengemeinden statt:

Am Israelsonntag, dem 12. August 2007, um 10.30 Uhr, wird in der evangelischen Philippuskirche, Stierstr.18, in Berlin-Friedenau, ein jüdisch-christlichen Begegnungsgottesdienst mit Rabbiner Andreas Nachama, seinem Sohn Alexander als Kantor und weiteren jüdischen Gästen gefeiert. Der Gottesdienst wird vom Jazzmusiker Albrecht Gündel vom Hofe an der Orgel musikalisch mitgestaltet. Die Liturgie leitet Pfarrer Wolfgang Blech, Evangelische Philippus-Nathanael-Kirchengemeinde. Im Anschluss an den Gottesdienst wird zu einem Nachgespräch eingeladen, das von Rachel Ammon, Jüdische Gemeinde, moderiert wird.

Der Begegnungsgottesdienst findet seit 1994 zum 14. Mal statt. Ausgangspunkt für die diesjährige Predigt von Rabbiner Andreas Nachama wird das Grundbekenntnis Israels aus dem alten Testament sein, das „Höre Israel“ (5. Mose 6, 4ff.). In ihm geht es um das Bekenntnis zu dem einzigartigen Gott Israels und die entschlossene Hinwendung zu ihm.

In Spandau predigt um 10.00 Uhr, am 12. August 2007, Pfarrer i.R. Thomas Day zu „Tröste, tröste mein Volk! Spricht euer Gott.“ Die Evangelische Weinbergkirchengemeinde lädt zu einem Gottesdienst in die Laurentiuskirche, Heerstraße 367, Berlin-Spandau, mit der Kantorin Mimi Sheffer ein. Kreiskantorin Bettina Brümann spielt die Orgel.

Am 11. August 2007, am Vorabend des Israelsonntages, lädt die Gethsemanekirchengemeinde, Stargarder Straße 77, Berlin-Prenzlauer Berg, um 19.30 Uhr ein. Der Abend steht unter dem Thema: „Richtet der Ewige auf – so sind wir aufrichtig.“ Jalda Rebling (Gesang), jüdische Kantorin, und Pfarrer Christian Zeiske gestalten den Abend. Am Samstagabend ist der jüdische Sabbat vorbei, der christliche Sonn­tag hat noch nicht angefangen. Diese „Zwischenzeit“ ist gut geeignet, dass Juden und Christen einander begegnen, gemeinsam hören, nachdenken und gemeinsam singen und beten.

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt