© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

"Den Vernachlässigten Nächster sein": Johann Hinrich Wichern (1808 - 1881)
(Beitrag vom 14.03.2008)

Neben F. v. Bodelschwingh hat wohl kein anderer den Gedanken der sozialen Auswirkung des Evangeliums so stark ins Gespräch gebracht wie Johann Hinrich Wichern (1808 - 1881). Angestoßen durch die Erweckungsbewegungen im 19. Jahrhundert und die Not des aufkommenden Industrieproletariats kam er zu der Überzeugung: Die deutsche Gesellschaft braucht das Evangelium, und Theologie hat sich im alltäglichen Leben sowie der Praxis der Kirche zu bewähren. Er verstand Diakonie als innere Mission.

Gerade in einer Zeit, in der dem Staat das Geld für flächendeckende Hilfe und Unterstützung ausgeht und die Kirche darum ringt, ihrer organisierten Diakonie wieder ein geistliches Profil zu geben, sind Wicherns Gedanken und Schritte von neuer Aktualität.

Aus Anlass des 200. Geburtstages von Johann Hinrich Wichern gibt es zahlreiche Veranstaltungen und Tagungen, die sich auch mit diesen Herausforderungen beschäftigen. In Berlin findet zum Beispiel vom 9. bis 13. Mai in Woltersdorf bei Berlin die Tagung "Den Vernachlässigten Nächster sein" der Akademiker-SMD statt. Hauptreferent ist Professor Peter Zimmerling, der sich seit vielen Jahren mit der Geschichte des Pietismus und der Erweckungsbewegungen beschäftigt.

Weitere Informationen zum Wichern-Jahr gibt es auf der Webseite www.wichern2008.de.

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt