© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

"Aus Freude am Glauben": Interkulturelle und gemeindliche Vielfalt beim Berliner Fest der Kirchen
(Beitrag vom 15.05.2009)

Christen aus aller Welt leben in Berlin. "Aus Freude am Glauben" laden sie nicht nur sonntags zum Gottesdienst. In diesem Jahr wollen sie sich zum zweiten Mal den Berlinerinnen und Berlinern bei einem "Fest der Kirchen" mit einem abwechslungsreichen und interessanten Programm präsentieren.

Das Fest findet auf dem Platz zwischen dem Roten Rathaus und der St. Marienkirche im Herzen von Berlin statt und wird am 4. Juli um 15 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst vor dem Roten Rathaus eröffnet.

Den ganzen Tag über gibt es nicht nur ein kurzweiliges Programm auf der Bühne und in der nahegelegenen Kirche. An den etwa 200 Ständen können sich die Besucher auch ein Bild von der Vielfalt und dem Engagement der Gemeinden und christlichen Werke machen.

Denn Christen in Berlin engagieren sich in fast allen gesellschaftlichen Bereichen. Sie sind kulturell aktiv, sie pflegen Kranke und Alte, sie betreiben Schulen, Hochschulen, setzen sich für ihre Umwelt ein und nehmen sich der Not der Menschen an: betreiben Suppenküchen, helfen bedürftigen Kindern, kümmern sich um Drogenabhängige oder Prostituierte, gehen in die Gefängnisse, verteilen Lebensmittel und Kleidung und geben Wohnungslosen eine Unterkunft. Von diesem vielfältigen Engagement wird das Fest mit geprägt sein.

Und weil Feiern hungrig macht, können sich die Besucher auf eine kulinarische Weltreise begeben durch die verschiedenen Länder Europas nach Afrika, über den Orient und Russland bis nach Brasilien. Außerdem wird für das Fest der Kirchen das längste Brot Deutschlands gebacken. Das Rekordbrot von mindestens 350 Meter Länge wird dann gegen eine Spende zugunsten von "Brot für die Welt" an die Besucher verteilt.

Das Fest, zu dem rund 30.000 Menschen erwartet werden, endet mit einem abendliche Konzert der Band "The Old Landmark". Mit der Musik der Blues Brothers und der Commitments werden Sie - ganz im Sinn ihrer Vorbilder - "im Auftrag des Herrn unterwegs" sein.

Veranstalter ist der Ökumenische Rat Berlin-Brandenburg, in dem sich 30 christliche Kirchen zusammengeschlossen haben.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt