© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

Ein Leben für die vergessenen Kinder: "Papa Bernd" Siggelkow über seinen Lebensweg und das Kinderprojekt "Die Arche"
(Beitrag vom 12.08.2010)

Ein Leben für die vergessenen Kinder:

Über 1.000 Kinder werden täglich in seinen Einrichtungen versorgt. Zahlreiche Prominente unterstützen ihn dabei. Kaum jemand setzt sich so engagiert für Deutschlands vernachlässigte Kinder ein wie Bernd Siggelkow, der Gründer des christlichen Kinder- und Jugendhilfswerks "Die Arche".

Am 25. August erscheint beim adeo-Verlag die Biografie "Papa Bernd" (200 Seiten, geb., 17,99 Euro). Er beschreibt darin seinen eigenen beschwerlichen Lebensweg, aber auch, wie es zur Gründung des Hilfswerkes kam, was er mit seinem Team bewegt und was ihn antreibt.

Als er sechs Jahre alt ist, verlässt seine Mutter die Familie. Im Buch beschreibt er dieses prägende Ereignis: "´Wo willst Du hin?´, fragte ich sie mit großen, ängstlichen Augen. Dass hier Unheil drohte, hatte ich sofort erspürt. Sie antwortete sehr direkt und offenbar tief verletzt von dem, was hinter ihr lag: ´Ich verlasse euch, ich gehe weg!´ Was für ein Schock! Da stand ich Zwerg mit meinen sechs oder sieben Jahren in unserer kleinen Küche und die Tränen schossen mir in die Augen. Meine Mutter ging an mir vorbei durch die geöffnete Tür und schlug sie hinter sich zu. Ich blieb allein zurück. Buchstäblich mutterseelenallein."

Danach sind Liebe und Zuneigung Mangelware für Bernd Siggelkow. Die Straße wird sein zweites Zuhause. Jahre später lebt er mit seiner eigenen Familie noch immer am Rande des Existenzminimums. Dennoch fasst er den mutigen Entschluss, selbst ein Projekt für hilfsbedürftige Kinder zu gründen. So entsteht aus kleinsten Anfängen das Kinder- und Jugendhilfswerk "Die Arche". Er gibt den Kindern neue Hoffnung, er kümmert sich um sie wie ein liebender Vater, er lässt sie Boden unter den Füßen spüren, er begleitet sie auf dem Weg ins Leben. Deshalb nennen die Kinder ihn oft einfach "Papa Bernd".

Im November feiert das Werk 15-jähriges Bestehen. Im Berliner Tempodrom findet ein Familiegottesdienst statt unter dem Thema "Just 4 Family".

Weitere Informationen finden Sie hier.

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt