© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

Die Agentur "Ragg´s Domspatz" veranstaltet Pilger-Studienreisen in das "katholische Berlin"
(Beitrag vom 23.08.2010)

Die Agentur

Eine Entdeckungsreise für Katholiken nach Berlin bietet erstmals die Agentur "Ragg´s Domspatz" an. Zum Programm gehören die tägliche Heilige Messe in verschiedenen Berliner Kirchen, ein Empfang in der Apostolischen Nuntiatur, Besuche in lebendigen Berliner Pfarreien und kirchlichen Einrichtungen, Begegnungen mit katholischen Persönlichkeiten aus Kultur, Wissenschaft und Politik sowie Theater- und Konzertbesuche.

Agenturleiter Michael Ragg möchte Berlin vor allem als Ort zeigen, an dem sich Christen heute schon und stärker als anderswo der Herausforderung durch knappe Kassen und eine mehrheitlich kirchenferne oder andersgläubige Umgebung stellen müssen. Berlin sei eine Art "Labor für die Zukunft der Kirche in Deutschland". Es sei "erstaunlich und ermutigend", wie Christen auf diese Situation reagieren, stellt Ragg fest. "Wo Strukturen zusammenbrechen, entfalten sich katholische Gemeinschaften, ergreifen gläubige Laien beherzt die Initiative. Junge Familien scharen sich wieder um die Kirche, christliche Initiativen nehmen sich der vielen armen Kinder, Jugendlichen und Älteren an und verändern die Stadt."

Die Reiseteilnehmer werden in einem christlichen Hotel wohnen und - soweit möglich - ihre Mahlzeiten in katholischen Einrichtungen einnehmen. So ermögliche die Reise nicht nur, Berlin aus katholischer Perspektive wahrzunehmen, sondern stütze auch direkt die katholische Diaspora in der Hauptstadt, deren geistliche Atmosphäre sich auch in Entscheidungen von Politik und Verbänden niederschlage.

Zu den Reisezielen gehört die von Clemens August Kardinal von Galen mit privaten Mitteln erbaute St.-Clemens-Kirche nahe dem Potsdamer Platz und die Begegnung mit einer Rentnerin, die dieses Gotteshaus in Eigeninitiative zu einem rund um die Uhr offenen Ort der Anbetung im Herzen Berlins gemacht hat. Messen feiern die Teilnehmer auch im Institut Sankt Philipp Neri und in der Sankt-Hedwigs-Kathedrale (Foto). Die Reisenden sollen außerdem miterleben, wie im Trend-Bezirk Prenzlauer Berg junge Familien die große Herz-Jesu-Kirche füllen. Sie erfahren mehr über die Not vieler Berliner Familien und lernen Christen kennen, die sich der Menschen annehmen, etwa in der Suppenküche der Mutter-Teresa-Schwestern, in der Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtung "Die Arche" oder auf dem "Hof der Hoffnung", einer erfolgreichen Hilfe für Suchtkranke.

Jede Reise enthält kulturelle Höhepunkte wie eine biblische Führung auf der Museumsinsel, die Lesung der bekannten katholischen Autorin Sigrid Grabner oder ein Konzert von Alexandra Marisa Wilcke mit Liedern der heiligen Hildegard von Bingen.

Die ersten beiden Reisetermine sind der 8.-15. November 2010 und der 1.-8. April 2011. Es gibt einen Bustransfer ab München mit Zusteigemöglichkeit in Nürnberg und Leipzig, individuelle Anreise ist ebenfalls möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt