© 2019 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

„ÜberWunden“ – Ökumenischer Kreuzweg der Jugend in Berlin und Brandenburg
(Beitrag vom 13.03.2013)

„ÜberWunden“ – Ökumenischer Kreuzweg der Jugend in Berlin und Brandenburg

Seit 53 Jahren animiert der Ökumenische Jugendkreuzweg junge Menschen, sich mit Gott, Glauben und dem eigenen Leben auseinander zu setzen. 1958 begann der Jugendkreuzweg als „Gebetsbrücke“ zwischen jungen katholischen Christinnen und Christen in der Bundesrepublik und der ehemaligen DDR; seit 1972 wird er ökumenisch gestaltet.

Mit jährlich knapp 60.000 Teilnehmenden gehört er heute zu den größten ökumenischen Jugendaktionen. Auch in den Niederlanden, Österreich und den deutschsprachigen Teilen von Luxemburg, Belgien und der Schweiz beten ihn junge Christinnen und Christen.

Der Ökumenische Kreuzweg der Jugend in Berlin und Brandenburg steht in diesem Jahr unter dem Motto „ÜberWunden“:

Köpenick: Mittwoch, 13.März 2013; Start um 18 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche Köpenick, Alt-Köpenick, 12555 Berlin.

Spandau: Freitag, 22. März 2013, 17:45 bis 21:00 Uhr; Start: 17:45 Uhr in der evangelischen Kirche Kladow, Alt-Kladow 22. Mit Halt in der katholischen Kirche Kladow wird Richtung Groß Glienicker See bis zur Schilfdachkirche gezogen. Dort gibt es einen gemeinsamen Abschluss mit Musik und Abendbrot. Ende: cirka 21 Uhr

Oranienburg: Bistumsjugendkreuzweg in Sachsenhausen am 27. März 2013 - Der Weg startet um 16.00 Uhr in der Gedenkstätte Sachsenhausen, Straße der Nationen 22, in Oranienburg. Treffpunkt ist am Neuen Museum. Der Bistumsjugendkreuzweg wird gestaltet vom BDKJ Dekanatsverband Oranienburg, der Katholischen Landjugendbewegung Berlin, der evangelisch-methodistischen Kirche Oranienburg sowie der evangelischen Kirchen Velten, Leegebruch und Oranienburg.

Tempelhof-Schöneberg: Karfreitag, 29. März 2013; Beginn um 18.00 Uhr in der Dorfkirche Alt-Mariendorf (U-Bhf. Alt-Mariendorf), gemeinsam wird dann nach Maria Frieden gelaufen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt