© 2019 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

Gedenken an die Deportation der Berliner Sinti und Roma nach Auschwitz vor 70 Jahren
(Beitrag vom 08.04.2013)

Gedenken an die Deportation der Berliner Sinti und Roma nach Auschwitz vor 70 Jahren

An die Deportation der Berliner Sinti und Roma nach Auschwitz vor 70 Jahren erinnert eine Gedenkveranstaltung am Samstag, dem 13. April 2013. Sie beginnt um 17 Uhr am Potsdamer Platz mit Redebeiträgen von Berliner Schülern und mit Roma-Musik, gespielt vom Duo Aleko.

Um 18 Uhr findet ein Schweigemarsch durch die Ebertstraße zum Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma am Simsonweg statt.

Dort sprechen: Diözesancaritasdirektorin Ulrike Kostka, Pfarrerin Carolin Urban, Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz), ein Vertreter der Gemeinschaft Sant’Egidio sowie die Sintezza Rita Prigmore, mit der während des Nationalsozialismus medizinische Experimente durchgeführt wurden, an denen ihre Zwillingsschwester verstarb.

Die Veranstaltung endet gegen 19.00.

Veranstalter ist die Gemeinschaft Sant’Egidio

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt