© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

Mehr als 40 Berliner Kirchen erinnern an Kriegszerstörung: Glockenläuten und Andachten am 22. November
(Beitrag vom 20.11.2013)

Mehr als 40 Berliner Kirchen erinnern an Kriegszerstörung:  Glockenläuten und Andachten am 22. November

Am Freitag, dem 22. November 2013, um 19.30 Uhr erinnern mehr als 40 Kirchen in ganz Berlin mit einem viertelstündigen Gedenkläuten an die Zerstörungen durch das Bombardement vor 70 Jahren, das 1943 zu dieser Uhrzeit begann. Die Kirchen laden im Themenjahr „Zerstörte Vielfalt“ die Berlinerinnen und Berliner aller Generationen zu einem Erinnern und zum Gebet für den Frieden ein. In einigen Gemeinden finden nach dem Läuten um 19.45 Uhr Friedensgebete statt.

Die Initiative für das Läuten im gesamten Stadtgebiet ging von der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche aus, die in der Nacht vom 22. zum 23. November 1943 zerstört wurde. Die Turmruine ist ein weit über Deutschland bekanntes Mahnmal gegen Krieg. Durch die Nagelkreuzgemeinschaft ist sie in besonderer Weise mit der englischen Stadt Coventry verbunden, die 1940 von deutschen Bombern zerstört wurde. Der damalige Dompropst ließ aus Nägeln der zerstörten Kathedrale von Coventry ein Kreuz anfertigen, das zu einem Mahnmal gegen den Krieg und einem Symbol der Versöhnung wurde.

In der neuen Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin, findet nach dem Glockenläuten um 19.45 Uhr eine Andacht statt, an der auch der Bischof von Coventry, Christopher Cocksworth, mitwirkt. Er predigt auch in dem Gottesdienst, der am Sonntag, dem 24. November 2013, um 10 Uhr in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche gefeiert wird. Der Staats- und Domchor singt Benjamin Brittens Cantata Misericordium. Grußworte von Bischof Dr. Markus Dröge und Senator Frank Henkel schließen sich an den Gottesdienst an.

Zu den weiteren beteiligten Kirchen zählen u.a. die Kaiser-Friedrich-Gedächtnis-Kirche, Händelallee 20, Moabit, die Kapernaumkirche, Seestraße 35, Wedding, die Hoffnungskirche, Elsa-Brändström-Straße 36, Pankow, die Adventkirche, Danziger Straße 201-203, Prenzlauer Berg, die Zionskirche, Zionskirchplatz, Stadtmitte, die St. Thomaskirche, Mariannenplatz, Kreuzberg, und die Genezarethkirche, Herrfurthplatz 14, Neukölln. Einige von ihnen wurden in derselben Bombennacht zerstört oder beschädigt, andere bei einem der weiteren Luftangriffe.

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt