© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

Festgottesdienste am Reformationstag in der Evangelischen Kirche / 475 Jahre Reformation in Spandau und der Mark Brandenburg
(Beitrag vom 30.10.2014)

Festgottesdienste am Reformationstag in der Evangelischen Kirche / 475 Jahre Reformation in Spandau und der Mark Brandenburg

Am Freitag, dem 31. Oktober 2014, feiert die Evangelische Kirche den Reformationstag. Er gilt als Beginn der Reformation. Der Tag erinnert an die Veröffentlichung der 95 Thesen des Theologen Martin Luther in Wittenberg im Jahr 1517. Zum Reformationstag finden in den Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburgs-schlesische Oberlausitz zahlreiche Gottesdienst und Veranstaltungen statt. Für evangelische Schülerinnen und Schüler in Berlin besteht am Reformationstag keine Verpflichtung zum Schulbesuch. Die Inanspruchnahme ist freiwillig und erfolgt auf Antrag.

Die Landeskirche lädt zu einem Festgottesdienst in die Zionskirche, Zionskirchplatz, 10435 Berlin-Mitte, um 18.00 Uhr ein. Bischof Dr. Markus Dröge hält die Predigt. Der Gottesdienst wird von Landeskirchenmusikdirektor Professor Gunter Kennel musikalisch gestaltet. Auf den Gottesdienst folgen Grußworte und eine Ansprache von Pfarrer Rainer Eppelmann.

Bereits um 10.00 Uhr wird Bischof Dr. Markus Dröge gemeinsam mit Pfarrer Martin Germer in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche predigten.

Pröpstin Friederike von Kirchbach wird um 11.00 Uhr in einem Gottesdienst in der St.-Marien-Kirche in 14929 Treuenbrietzen predigen. Der Gottesdienst am Reformationstag findet im Rahmen der Eröffnung der Informationsrundgänge "Prediger und Bürger" in Treuenbrietzen und Jüterbog statt.

Reformationsfest: 475 Jahre Reformation in Spandau und der Mark Brandenburg

Am 1. November 1539 fand ein wichtiges Ereignis in der Spandauer St.-Nikolai Kirche statt: Kurfürst Joachim II. ließ sich erstmals das Abendmahl in evangelischer Form – also mit Brot und Wein – reichen. Von diesem Moment an war Brandenburg ein Land der lutherischen Reformation. Bischof Dr. Markus Dröge hält den Gottesdienst um 18.00 Uhr gemeinsam mit Pfarrerin Dr. Christine Schlund.

Weitere Gottesdienste finden sich im Internet unter www.ekbo.de.

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt