© 2019 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

Bischof Dr. Markus Dröge wurde in den Rat der EKD gewählt
(Beitrag vom 12.11.2014)

Bischof Dr. Markus Dröge wurde in den Rat der EKD gewählt

Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat Bischof Markus Dröge am Dienstag, dem 11. November 2014, in den Rat der EKD gewählt. Bischof Dröge erhielt 119 von 133 abgegebenen Stimmen, acht Nein-Stimmen und sechs Enthaltungen.

„In meiner Landeskirche liegen die größte Stadt Deutschlands und dünn besiedelte Gegenden wie die Uckermark. Ich werde die Perspektiven aus den westlich und östlich geprägten Teilen der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz einbringen, aber auch die Erwartungen derer, denen der Glaube fremd ist, die als Hilfesuchende Zuflucht in der Bundeshauptstadt suchen oder sich um den Dialog der Religionen bemühen", so Bischof Markus Dröge zu seiner Wahl. "Zudem gehen wir 2017 auf das 500-jährige Reformationsjubiläum zu und meine Landeskirche wird Gastgeberin des Kirchentages 2017 sein und wird Menschen aus der ganzen Bundesrepublik begrüßen können.“

Markus Dröge ist seit 2009 Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Seit Oktober 2012 ist er außerdem Vorsitzender des Aufsichtsrates des neu gegründeten Evangelischen Werks für Diakonie und Entwicklung (EWDE).

Der Rat der EKD hat 15 Mitglieder. 14 Mitglieder werden für sechs Jahre von der Synode gewählt. Ihm gehören Laien und Theologen an. Der Rat vertritt die evangelische Christenheit in der Öffentlichkeit und nimmt Stellung zu Fragen des religiösen und gesellschaftlichen Lebens.

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt