© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

Reformations-Campus e.V. in Moabit startet Modellprojekt zur Kirchennutzung
(Beitrag vom 15.04.2015)

Reformations-Campus e.V. in Moabit startet Modellprojekt zur Kirchennutzung

Es passt zum Namen - in der Reformationskirche (lat. reformatio = Erneuerung) im Berliner Stadtteil Moabit beginnt ein bislang einmaliges, zukunftsweisendes Projekt zur Kirchennutzung: Am 1. Mai 2015 wird der Evangelische Kirchenkreis Stadtmitte das Nutzungsrecht über einen Erbbaurechtsvertrag an den jungen neuen Träger „Reformations-Campus“ übertragen. Die Mitglieder des Reformations-Campus werden dafür die vorhandenen Gebäude sanieren, eine Kindertagesstätte errichten und Leben und Arbeiten als Gemeinschaft vor Ort ermöglichen. Geschäftsführer sind Stephan Rauhut, Mitglied des Reformations-Campus, und Wolfgang Stock vom Schul- und Kitaträger Christburg Campus.

„Wir können alle stolz darauf sein, dass es gelungen ist, den geistlichen Bedarf im Kiez und die Möglichkeiten eines leerstehenden Kirchenkomplexes mit dem Idealismus und Unternehmergeist einer jungen evangelischen Gemeinschaft zusammen zu bringen“, sagt Bertold Höcker, Superintendent im Evangelischen Kirchenkreis Berlin Stadtmitte, „Hier ist ein Ort vitaler evangelischer Spiritualität entstanden, der langfristig ganz ohne Kirchensteuermittel auskommt.“

Bereits seit 2011 revitalisieren Mitglieder des Reformations-Campus, einer junge evangelische Gemeinschaft, den seit vielen Jahren leer stehenden Komplex der Reformationskirche in der Moabiter Beusselstraße. Ein innovativer Kita-Träger, ein klassischer Chor und ein alternatives Theater mit vorwiegend muslimischen Jugendlichen arbeiten und leben hier gemeinsam mit Mitgliedern des Campus. „Beteiligungskultur, gelebte Gemeinschaft und gemeinsames Eintreten für mehr gesellschaftliche Gerechtigkeit sind für uns zentral. So wollen wir das reformatorische Ideal umsetzen“, sagt Geschäftsführer Stephan Rauhut.

Jeden Freitag um 20.15 Uhr ist Gottesdienst. Formate wie Kiezcafé, Jamming in the Church, Kino unter Kuppeln und performative Kunstprojekte gehören ebenfalls zu den festen Angeboten des Reformations-Campus. „Außerdem setzen wir uns im Quartiersmanagement und in der Bürgerplattform für mehr Gemeinschaft, bessere Bildung, Partizipation und Inklusion im Kiez ein“, so Rauhut.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt