© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

Vom Sofa zur Tasche: Einweihung von „Komm und Sieh“- Upcycling-Atelier, Secondhand und Café in Prenzlauer Berg
(Beitrag vom 25.06.2015)

Vom Sofa zur Tasche: Einweihung von „Komm und Sieh“- Upcycling-Atelier, Secondhand und Café in Prenzlauer Berg

Am Samstag, 27. Juni ab 12 Uhr eröffnet die Berliner Stadtmission ihren neuesten „Komm und Sieh“-Laden im Skandinavischen Viertel (Prenzlauer Berg). Das Konzept umfasst Upcycling, Treffpunkt für jung und alt, Secondhandverkauf und ein Literaturcafé.

Stadtmissionsdirektor Joachim Lenz weiht den Laden persönlich ein und spricht ein Segenswort. Wie Upcycling funktioniert, wird an einem ausrangierten Ledersofa demonstriert: Vom Sofa zur Tasche. Die Trommler-Gruppe „Frieddrums“ spielt dazu.

Das Mobiliar im Laden ist aus alten Möbeln, Wäscheständern und Paletten selbst gezimmert. Sauerkrautplatten an der Decke und offen liegende Rohre verleihen dem Komm und Sieh-Projekt in einem neu gebauten Haus eine eigenwillige und eher ruppige Atmosphäre. Besucher, Gäste und Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt. Begabungen und Fähigkeiten können im Atelier in entspannter Stimmung kreativ ausprobiert werden. Eine Spielecke für Kinder lädt junge Familien ein. Kinder können unter Aufsicht der Eltern Spielzeug ausprobieren, das dann gekauft werden kann. Siebziger-Jahre -Lampen baumeln von der Decke und warten auf Kundschaft. Originelle Präsentationen für Secondhand-Kleidung für Kinder und Erwachsene regen die Fantasie an, z.B. „Das Ding der Woche“ auf einer alten Musiktruhe. Wöchentlich liegt oder steht dort ein ausgefallenes Stück, das Käufer sucht.

Das Grundstück hatte die Berliner Stadtmission verkauft. Etliche Mitglieder der Baugruppe „Shared Space“ wohnen selbst in dem Neubau und signalisierten früh Interesse, das Engagement der Berliner Stadtmission an dem Traditionsort fortzuführen. Jahrzehnte befand sich am Standort die sogenannte „Gnadenhütte“, die eine eigene Stadtmissionsgemeinde beherbergte und später einen Laden von Komm und Sieh. Im Haus Malmöer Straße 5 bietet die Berliner Stadtmission mit dem neu eingeweihten Komm und Sieh Laden Möglichkeiten der Begegnung von Alteingesessenen und Neu-Berlinern im Kiez. Workshops sollen zum Mitmachen oder Mithelfen anregen und nachbarschaftliches Miteinander unterstützen.

Ort: Berliner Stadtmission, Komm und Sieh, Malmöer Str. 5, Prenzlauer Berg
Zeit: Samstag, 27. Juni ab 12 Uhr

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt