© 2019 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

Gebetsabend für die Opfer von Menschenhandel und sexueller Ausbeutung
(Beitrag vom 25.06.2015)

Gebetsabend für die Opfer von Menschenhandel und sexueller Ausbeutung

Berlin ist Hauptumschlagplatz und bevorzugtes Ziel von Menschenhandel in Deutschland. Damit dieses Thema mehr ins Bewusstsein von Christen kommt, veranstalten Alabaster Jar e.V. und Neustart e.V., zwei Berliner Initiativen, die sich um Frauen in der Prostitution kümmern, seit einigen Jahren vierteljährlich einen „Gebetsabend für die Opfer von Menschenhandel und sexueller Ausbeutung“.

Gründe zum Beten gibt es leider genug: "Die Zwangsprostitution mit Frauen aus Osteuropa ist in Berlin fest in der Hand einiger weniger polizeibekannter arabischer Großfamilien", sagte kürzlich ein Ermittler gegenüber der Berliner Morgenpost. "Über dieses Milieu haben wir die Kontrolle längst verloren. Wir rennen nicht einmal mehr hinterher, dieses Rennen haben wir verloren."

Der Gebetsabend findet am Donnerstag, 2. Juli, 19 Uhr in der Lukas-Gemeinde Schöneberg, Kurfürstenstraße 133, statt.


Weitere Informationen finden Sie hier.

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt