© 2022 Gemeinsam für Berlin e.V. | Selbstverständnis | Impressum

Startseite     Netzwerk     Kirchen & Gemeinden    Unternehmen    Nachrichten   

Christen in Berlin
Aktuelles

Evangelische Christen feiern am 16. November Buß- und Bettag / Knapp 1.000 Jugendliche beim Bildungstag „Erinnere-Dich-Mal!“
(Beitrag vom 10.11.2016)

Evangelische Christen feiern am 16. November Buß- und Bettag / Knapp 1.000 Jugendliche beim Bildungstag „Erinnere-Dich-Mal!“

Mit Gottesdiensten und Projekttagen für Kinder und Jugendliche feiern evangelische Kirchengemeinden und Schulen in Berlin, Brandenburg und in der schlesischen Oberlausitz am Mittwoch, 16. November 2016, den Buß- und Bettag.

Im Rahmen des Bildungstages „Erinnere-Dich-Mal!“ besuchen knapp 1.000 Schüler historisch relevante Orte in Berlin. Lernorte sind unter anderem das Olympiastadion, das Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen und das Mahnmal Gleis 17 im Grunewald.

Die Generalsuperintendentin im Sprengel Berlin, Ulrike Trautwein, predigt im zentralen Schulgottesdienst in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche zum Thema „Evangelisch - Katholisch - na und?“ Und um 16.10 Uhr spricht sie im rbb-Kulturradio über den Sinn von „Buße“ heute.

Einige Kirchengemeinden haben bereits langjährig gewachsene Kontakte zu Schulen und feiern gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen am Buß- und Bettag Gottesdienste. Beim Lankwitzer Kinderkirchentag reisen Kinder der 5. und 6. Klasse 500 Jahre zurück an den Beginn der Reformation. Unter dem Motto „Offene Augen - Sehen ohne zu bewerten - Geht das?“ feiern Jugendliche in der Paulus-Kirche Steglitz einen Gottesdienst und sortieren die Schubladen im Kopf neu.

In Berlin-Zehlendorf feiern Schüler Gottesdienst zum Thema „Raus aus der Komfortzone! Adam und Eva können ein Lied davon singen!“

In Berlin-Schöneberg gibt es einen Jugendgottesdienst zum Thema „Gibst du mir eine zweite Chance?“.

Der Buß- und Bettag in Deutschland ist ein Feiertag der evangelischen Kirche, der auf Notzeiten zurückgeht. Er wird jährlich am Mittwoch vor dem letzten Sonntag des Kirchenjahres (Ewigkeitssonntag) begangen. Es ist ein Tag der Besinnung und Neuorientierung. Der Buß- und Bettag wurde 1995 bundesweit als gesetzlich geschützter Feiertag abgeschafft, um die Pflegeversicherung zu finanzieren. Lediglich in Sachsen besteht er bis heute als gesetzlicher Feiertag weiter. Für evangelische Schüler in Berlin und Brandenburg besteht seit 2009 am Buß- und Bettag keine Verpflichtung zum Schulbesuch.

Weitere Informationen und eine Auswahl weiterer Gottesdienste und Veranstaltungen finden sich unter www.ekbo-termine.de.

Webseite vorschlagen    Sponsoring    Kleinanzeige aufgeben    RSS    Login    Datenschutz    Impressum & Kontakt